Schildkröte zu Weihnachten geschenkt bekommen ?

Obwohl es jedes Jahr genug Hinweise gibt, dass man Tiere nicht verschenken soll, so gibt es trotzdem jedes Jahr Schildkröten unter dem Weihnachtsbaum. Meistens ist der neue Besitzer damit völlig überfordert.

Gehörst du auch dazu? 

Hier ein paar Infos, wie du mit einfachen und trotzdem den Umständen entsprechend artgerechten Mitteln du deine Schildkröte richtig halten kannst.

© gänseblümchen/ pixelio.de
© gänseblümchen/ pixelio.de


Da nun witterungsbedingt keine Außenhaltung möglich ist und deine Schildkröte aktuell keine Winterstarre hält, musst du nun versuchen, ein Stück natürlichen Lebensraum ins Haus zu holen. Das bedeutet als erstes, dass du kein Terrarium verwendest sondern dass das Zimmergehege blickdicht abgegrenzt und nach oben offen ist. Gut geeignet sind beispielsweise Nagerkäfige. Bei größeren Schildkröten selbes Prinzip, nur auf mehr Raum.


Diesen Käfig oder ähnliches Zimmergehege füllst du dann mit Erde. Du brauchst kein extra Terrariensubstrat, denn Pinienrinde, Mulch, Späne oder Buchenhack sind für Europäische Arten nicht gesund. Einfach ganz normale Erde, die du aus deinem Garten nehmen oder Mutterboden beim Garten- und Landschaftsbau holen kannst. Du darfst die Erde gerne wild verteilen mit Höhen und Tiefen. Nun nimmst du ein paar Pflanzen (Golliwoog, Thymian, Rosmarin, Lavendel, Salbei, Zitronenmelisse), damit es grün wird, die Feuchtigkeit besser gespeichert bleibt und die Tiere sich darin gut tarnen können.

Schildkröte geschenkt bekommen, Innenhaltung

 

Mit ein paar Steinen kannst du Klettermöglichkeiten einbringen, Höhlen bieten Versteckmöglichkeit und eine Wasserschale ist für selbstständiges Baden und Trinken wichtig. Zu guter Letzt ist Technik wichtig. UV Licht ist wichtig für Knochen und Panzer, Wärme ist wichtig für den Stoffwechsel, Helligkeit (HQI) wichtig für Vitalität. Was du alles benötigst kannst du auch hier sehen.


 

Damit deine Schildkröte auch in Sachen Ernährung gut aufgestellt ist, kannst du, sofern du keine Wildkräuter mehr findest, verschiedene Salate mischen und den Rohfaseranteil mit Kräuterheu erhöhen. Bitte beachte, dass Eis- und Kopfbergsalate sowie Gurke wertlos sind und Salate nur Notfutter sind. An erster Stelle stehen immer Wildkräuter. Für die Versorgung mit Kalzium sollte eine Sepiaschale separat im Gehege liegen.

Notfutter im Winter für Schildkröten

Hast du dein Innengehege fertig, dann kannst du dich mit dem Thema Außenhaltung befassen. Denn nur eine Außenhaltung mit beheiztem Frühbeet ist für Europäische Landschildkröten gesund. Das bedeutet, dass du nebenbei im Garten oder auf dem Balkon werkelst, damit deine Schildkröte ab Frühjahr draußen leben kann. Dort lebt sie dann bis in den späten Herbst hinein, die Wintermonate verbringt sie bei 5°C in einer Winterstarre.


Je nachdem zu welchem Zeitpunkt du die Schildkröte geschenkt bekommen hast, macht es noch Sinn, die Winterstarre, wenn auch verspätet einzuleiten. Wenn du sie zum Beispiel zu Weihnachten bekommen hast, ihr 2 Wochen Eingewöhnung bietest und dann 3-4 Wochen für die Vorbereitung, so würde es bedeuten, dass die Schildkröte noch von im Laufe des Februars starren könnte, also je nach Wetter noch etwa 6 Wochen lang plus minus.  

Schau dich ein wenig durch die Navigation, hier findest du Infos zur Haltung, Ernährung, Winterstarre oder auch Links zu guten Büchern und Videos zur Haltung.




Seite durchsuchen 


Ines Kosin, Autorin Schildkrötenbuch "Die Griechische Landschildkröte"